Ernährung

Die 10 besten Lebensmittel für schöne Haut und Haare

Schöne Haut und Haare, Gesundheit, Ernährung, Schönheit
Eine gesunde Ernährung ist essenziell für schöne Haut und Haare. (Foto: Pixabay.com / melancholiaphotography)
geschrieben von Vivien Stellmach

Natürlich kommt es für schöne Haut und Haare auch darauf an, wie wir uns pflegen und welche Produkte wir verwenden. Aber nichts kann abdecken, was im Körper passiert. Wir stellen dir zehn Lebensmittel für gesunde Haut und starke Haare vor.

Für reine, strahlende Haut und starke, glänzende Haare braucht unser Körper unbedingt Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und eine gute Entgiftung.

Darm- und Lebergesundheit ist deshalb sehr wichtig. Denn in unserem Darm muss ein bakterielles Gleichgewicht herrschen, damit wir Lebensmittel richtig verwerten, Nährstoffe aufnehmen und entgiften können.


Neue Stellenangebote

Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m)
GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH in Mainz
Gesundheits- und Krankenpfleger Neurochirurgische Intensivstation (m|w|d)
Bezirkskliniken Schwaben in Günzburg
Gesundheits- und Krankenpfleger in der Geriatrie (w/m/d)
GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH in Rüsselsheim

Alle Stellenanzeigen


Gesundheit ist ein ganzheitliches Thema

Wenn viele Giftstoffe die Entgiftung verlangsamen, muss der Körper seine gesamte Energie nur dafür verwenden, sie wieder anzukurbeln. Die Nährstoffaufnahme und der Aufbau von gesunden neuen Zellen steht dann an zweiter Stelle.

Und wenn die Leber mit zu vielen Toxinen belastet ist, setzt unser Körper die Entgiftung einfach auf der Haut fort. Es besteht also eine Verbindung zwischen den inneren Organen und unserer Haut.

Besonders, wenn es um unsere Haut geht, müssen wir die mentale und emotionale Gesundheit einschließen. Gesundheit ist immer ein ganzheitliches Thema, und deine Haut wird dir immer mal wieder zeigen, wenn du unruhig oder gestresst bist, negativ denkst oder einfach auch zu wenig schläfst.

Die 10 besten Lebensmittel für gesunde Haut und Haare

In diesem Artikel soll es aber einmal nur um Ernährung gehen. Wir wollen dir zehn Lebensmittel vorstellen, die schöne Haut und Haare unterstützen können.

Vitamin A, B, C, D, E sowie Zink, Magnesium, Kupfer, Selen, Kalzium, Kalium und Kieselerde sind goldwert für schöne Haut und Haare.

Deshalb sollten wir vor allem Lebensmittel zu uns nehmen, in denen diese Nährstoffe und Elemente vorkommen.

Selleriesaft entgiftet die Leber

Du kannst jeden Morgen auf nüchternen Magen, also noch vor dem Frühstück, 500 Milliliter Selleriesaft trinken. Damit entgiftest du die Leber und hilfst deiner Haut, sich von Ekzemen, Schuppenflechte und Akne zu befreien.

Wenn du dich erst an den Geschmack gewöhnen willst, kannst du den Selleriesaft zunächst auch mit Apfelsaft mischen.

Grünes Blattgemüse für schöne Haut und Haare

Grünes Blattgemüse ist pures Futter für unsere Körperzellen: Es ist nicht nur reich an Vitamin A, B, C, E und K, sondern verfügt auch über eine hohe Dichte an Mineralien, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Du kannst es roh essen und einen Salat daraus machen, im Smoothie verwerten, dampfgaren oder kochen. Die Nährstoffwerte variieren in der Regel nur ganz leicht, wenn du Grünkohl, Spinat, Rucola und Co. nicht gerade total zerkochst.

Gemüse und Sprossen: Iss so viel zu kannst

Ausnahmslos jedes Gemüse ist gut für schöne Haut und Haare. Du kannst es roh snacken, Currys und Suppen kochen oder es im Ofen backen.

Hauptsache, du isst täglich Gemüse, und am besten gleich so viel wie du kannst. Damit meinen wir allerdings nicht, dass du dich vollstopfen sollst. Im Gegenteil: Höre auf deinen Körper und iss so lange du dich wohl und fast satt fühlst.

Brokkoli enthält zum Beispiel viel Vitamin C, was sehr gut für die Collagenbildung der Haut ist. Das Indol-3-Carbinol darin unterstützt außerdem die Hormonbalance. Das kann beispielsweise bei hormoneller Akne helfen.

Orangenes Gemüse wie Möhren und Süßkartoffeln geben unserer Haut zudem einen frischen, orange-bräunlichen Ton. Dafür ist das Karotin verantwortlich.

Und Keime und Sprossen enthalten besonders viele Nährstoffe, die später einmal die Pflanze groß und stark machen sollen. Man kann sie mit wenig Aufwand und Geld zu Hause selber machen.

Nüsse und Samen

Die gesunden Fette in Nüssen und Samen helfen uns nicht nur bei der Vitaminaufnahme. Das Omega-3 in Leinsamen und Chiasamen wirkt auch entzündungshemmend und reduziert Schäden von freien Radikalen, die das Collagen in der Hut attackieren.

Leinsamen und Chiasamen ergeben zusammen übrigens die richtige Balance aus Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Du kannst sie täglich in deinen Smoothie mischen oder deinen Haferbrei und Salat toppen.

Cashews, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Sesam und Mandeln enthalten beispielsweise ganz viel Zink. Idealerweise weichst du die Nüsse und Samen vor dem Essen in Wasser ein, damit die Phytinsäure gelöst wird, die die Zinkaufnahme blockieren kann.

Haferflocken, Hirse und Co.

Haferflocken liefern Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine und Antioxidantien als Schutz für die Zellen, die unser Collagen bilden. Besonders Zink wirkt entzündungshemmend gegen Akne, und Beta-Glucan  unterstützt die Bildung von gesunden Darmbakterien.

Die Haferflocken sind also ideal für eine gute Verdauung, die eben wichtig für schöne Haut und Haare ist. Du kannst einen Haferbrei daraus machen, sie in deinen Smoothie mischen oder beispielsweise Haferkekse backen.

Hirse sind glutenfreie Vitamin- und Mineralstoffbomben. Besonders die Kieselsäure in ungeschälter Hirse ist super für schöne Haut und die Haare. Der hohe Eisengehalt hilft zudem bei der Bildung von neuen Zellen und Blutkörperchen.

Hülsenfrüchte: Die Sattmacher und Entzündungshemmer

Bohnen, Linsen und Co. machen nicht nur richtig satt, sondern wirken auch entzündungshemmend.

Sie sind reich an Zink und Magnesium. Aber auch Hülsenfrüchte sollte man erstmal einweichen, um die Phytinsäure zu lösen. Dadurch werden die Hülsenfrüchte auch verdaulicher und wir können die Proteine besser absorbieren.

Algen und Gräser: Vitaminbomben für schöne Haut und Haare

Algen wie Spirulinia und Cholera haben sehr viel Chlorophyll, was sehr antioxidativ wirkt. Sie enthalten reichlich Proteine, Vitamine, Mineralien, viele B-Vitamine, Eisen, Kupfer, Zink und Manga. Cholera verfügt sogar über Vitamin B12, also die einzige natürlich vorkommende Substanz, die Cobalt enthält.

Algen nähren, reparieren und schützen die Körperzellen von innen. Sie entgiften von Schwermetallen und Toxinen.

Allerdings solltest du beim Kauf unbedingt auf eine gute Herkunft und Bio-Qualität achten. Unsere Gewässer sind nämlich leider oft verschmutzt.

Gräser wie Weizen und Gerstengras sind auch voller Mineralien, enthalten über 20 Vitamine wie C und E, und stabilisieren den PH-Wert des Körpers. Das ist ganz wichtig für die Selbstheilung.

Man kann Algen und Gräser als Pulver kaufen und in Smoothies und Säfte mischen. Sie sind aber auch als Presslinge erhältlich, die du dann einfach so schlucken kannst, wenn du den Geschmack nicht magst.

Frisches Obst reinigt den Körper

Und natürlich ist es wieder wie beim Gemüse: Jedes Obst ist gut für schöne Haut und Haare. Früchte reinigen den Körper und sind deshalb perfekt als Frühstück geeignet.

Unser Körper entgiftet nämlich im Schlaf und möchte morgens entsprechend durchgespült werden. Wasser und Obst eignen sich perfekt dafür.

Ob Äpfel, Bananen, Blaubeeren, Birnen, Kiwis, Papayas, Passionsfrüchte, Granatäpfel oder Pflaumen: Iss täglich viel verschiedenes Obst. Beeren sind übrigens besonders reich an Antioxidantien, reduzieren UV-Schäden in der Haut und fördern die bakterielle Balance.

Und keine Angst vor Fruchtzucker: Du kannst deinem Körper natürlich zu viel davon zumuten, aber das sind dann Mengen an Obst, die wir praktisch nicht an einem Tag zu uns nehmen können.

Kräuter und Gewürze als Heilmittel

Kräuter stecken voller Mineralien und Vitamine für schöne Haut und Haare. Sie wirken entzündungshemmend, antioxidativ, antibakteriell, antiviral und antifungal.

Thymian zum Beispiel verbessert die Verdauung durch Flavonoide und Polyphenole. Das Gewürz ist ein natürliches Antibiotikum.

Frische Kräuter schmecken besonders lecker im Salat oder aufs Brot gestreut. Getrocknet kannst du natürlich einen schönen Tee daraus machen. Hibiskus reinigt zum Beispiel gezielt die Leber.

So oder so machen Kräuter und Gewürze dein Essen zu einer natürlichen Medizin.

Wasser: Das beste Lebensmittel für schöne Haut und Haare

Jede Körperzelle braucht Flüssigkeit. Wenn wir unsere Haut mit reichlich Wasser versorgen, sieht sie strahlend, elastisch, gut durchblutet und rosig aus. Wasser ist das Lebensmittel Nummer Eins für schöne Haut und Haare.

Dehydrierte Haut ist natürlich das Gegenteil davon. Sie wirkt eher fad, ist unelastisch und bekommt dadurch eher Falten. Wer nicht genug getrunken hat, bekommt zuallererst übrigens keinen Durst, sondern wird müde.

Zudem spült Wasser deinen Körper durch und hilft bei der Entgiftung. Und eine gute Entgiftung ist eben Voraussetzung für eine gute Nährstoffaufnahme und Zellbildung.

Wenn dir Wasser zu langweilig schmeckt, kannst du auch den Saft einer Zitrone oder Limette beigeben, und es mit Minze oder Basilikum anreichern.

Auch interessant:


Lass dir nichts entgehen!

Vergiss nicht, hier unsere Facebook-Seite zu liken und wie 125.000 andere BASIC fitness-Fans von unseren exklusiven Inhalten und Rezepten auf Facebook zu profitieren.

Über den Autor

Vivien Stellmach

Kommentieren