Gesundheit

10 ungesunde Angewohnheiten, die du dir schnell abgewöhnen solltest

Wir alle wissen, dass Alkohol, Rauchen und zu wenig Bewegung auf Dauer ungesund sein können. Aber heute zeigen wir dir, welche Angewohnheiten ebenfalls auf der Kategorie „ungesund“ stammen, die du dir schnell abgewöhnen solltest.

Für viele Menschen beginnt eine Abgewöhnung ungesunder Gewohnheiten erst zur Fastenzeit oder als Neujahrsvorsatz. Aber wie wäre es für dich, ab sofort auf die ein oder andere Sünde zu verzichten? Du wirst sehen, dass dies einiges an Druck nehmen kann und du vermutlich deine Vorsätze deutlich länger durchhalten wirst.

Unser Alltag besteht aus derart vielen Kleinigkeiten, dass es manchmal nicht leicht fällt, ungesunde Gewohnheiten komplett zu vermeiden. Falls du aktuell das Gefühl hast, deinen Alltag gesünder gestalten zu können, geben wir dir heute 10 Gewohnheiten, die du im Alltag vermeiden solltest.

Platz 10: Gewohnheiten analysieren

Um schlechte Gewohnheiten zu ändern, ist es natürlich unerlässlich erst einmal zu wissen, wie deine Abläufe konkret ausschauen. Wie verläuft dein Tag, welche Hürden hast du im Alltag zu meistern oder wann bist du besonders gestresst? All diese Überlegungen helfen dir dabei, deine Gewohnheiten zu analysieren und Verbesserungen zu finden.

Nachdenken, Gedanken

Platz 10: Gewohnheiten analysieren. (Foto: Pixabay.com / kaboompics)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unten.



Über den Autor

Andrea Keller

Andrea liebt Sport und eine bewusste Ernährung. Durch ihr Leben als Vegetarierin ist sie für neue Rezepte und Trends stets offen.
Sie liebt Cardio und Krafttraining, aber vor allem Fußball: Bei jedem Spiel von Borussia Dortmund ist sie im Stadion anzutreffen.

Kommentieren