Allgemein Ernährung

Das perfekte Risotto

Maurice Reinhard
geschrieben von Maurice Reinhard

Wir haben euch viel über Fitness erzählt. Heute wollen wir einmal anfangen, euch ein bisschen was über die Tricks bei der Essenzubereitung zu erzählen. Das perfekte Risotto zu kochen kann für manche Anfänger eine echte Herausforderung sein, wir erzählen euch wie es geht!

Der beste Reis für das perfekte Risotto!
Es gibt drei verschiedene Sorten von Risotto – Reis. Der wohl bekannteste ist der sogenannte Arborio Reis. Diese Sorte ist in Deutschland weit verbreitet und eignet sich gerade für Anfänger super, wenn sie nicht lange suchen wollen. Neben dem Arborio Reis gibt es noch den Carnaroli Reis. Er stammt aus Italien und hat wohl den besten Geschmack, da er wunderbar cremig wird, währende des Kochens. Mit 14 Minuten hat der dritte Reis in der Reihe die kürzeste Garzeit. Der Vialone hat ein größeres Korn, ist jedoch in Deutschland schwer zu kriegen.

Die Zutaten für das perfekte Risotto!
7 Zutaten sind für das perfekte Risotto essentiell. Zwiebeln, Knoblauch, Risotto Reis, Weißwein, Brühe, Parmesan und Butter. Bei dem Weißwein kann es für den Anfang ruhig ein billiger sein. Am besten benutzt ihr frische Brühe, im Stress könnt ihr aber auch auf Instantbrühe zurückgreifen. Mit Zwiebeln meinen wir Charlotten, denn diese geben einen unglaublichen Geschmack.


Neue Stellenangebote

(Fach-) Gesundheits- und Krankenpfleger (m|w|d)
Bezirkskliniken Schwaben in Lindau
Examinierte Hebamme (m|w|d)
KLINIKUM ASCHAFFENBURG-ALZENAU GGMBH in Aschaffenburg
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m|w|d)
KLINIKUM ASCHAFFENBURG-ALZENAU GGMBH in Aschaffenburg

Alle Stellenanzeigen


Die Vorbereitungen für das perfekte Risotto!
Vorbereitung ist alles für ein gutes Risotto. Sorgt dafür, dass ihr Zwiebeln und Knoblauch vorher gewürfelt habt. Den Parmesan raspelt ihr am besten frisch. Die Brühe muss unbedingt kochend auf dem Herd stehen, mit kalter Brühe würdet ihr den Kochprozess des Reiskorns stören und die Konsistenz würde darunter leiden.

Die Zubereitung!
Zunächst solltet ihr anfangen die Zwiebeln und den Knoblauch für ein paar Minuten auf kleiner Flamme zu dünsten. Benutzt dafür am besten ein wenig Butter oder Olivenöl.
Tipp: Das Olivenöl wird nicht so schnell braun. Das Ganze kann bis zu 8 Minuten dauern, die Zwiebeln und der Knoblauch dürfen nicht braun werden, sonst würdet ihr einen unangenehmen Geschmack im Risotto bekommen. Golden und weich ist hier die Devise!
Wenn dies passiert ist, gebt den Risotto Reis hinzu rührt gut um und stellt die Hitze hoch. Jetzt kommt ein Schuss Weißwein hinzu. Rührt weiter und wartet bis der Alkohol verflogen ist. Das erkennt ihr daran, dass die Alkoholwolke über dem Topf verfliegt.
Nun kommen wir zu dem kritischen Teil, fangt jetzt an langsam die Gemüsebrühe mit einer Kelle hinzuzugießen, beim ersten Schub lasst die Flamme auf hoher Hitze. Danach solltet ihr sie wieder unterstellen, soweit bis das Risotto nur noch winzige Blasen schlägt. Hört nie auf zu rühren, nur so bekommt ihr die cremige Konsistenz. Immer wenn der Reis die Brühe aufgezogen hat müsst ihr eine neue Kelle hinzugießen. Die Garzeit von einem normalen Risotto Korn beträgt zwischen 14 und 16 Minute. Hier kommt es aber darauf an, wie ihr euren Reis mögt. In den Küchen dieser Welt ist es normalerweise üblich, den Reis all dente zu essen. Sprich, mit ein wenig Biss im Inneren des Korns.
Wenn ihr die richtige Konsistenz habt, probiert am besten Mal, könnt ihr anfangen den Reis zu verfeinern. Hierzu müsst ihr am Ende den Parmesan und ein gutes Stück Butter hinzugeben. Denkt daran, das Risotto schon von der Flamme zu nehmen, sonst gart der Reis weiter.

Das perfekte Risotto in allen Varianten!
Wenn ihr einmal mit der Basis von einem perfekten Risotto vertraut seid, könnt ihr alle möglichen Varianten ausprobieren. Gebt am Ende zum Beispiel ein wenig Pesto in das Risotto. Eine tolle Farbe und einen leichten leckeren Unterton könnt ihr auch mit Safran erzeugen. Gebratene Pilze, Zucchini, Spinat, Chili, eurer Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt, probiert euch selber einfach mal aus oder schaut auch mal in unsere Rezepte für genaue Mengen!
Risotto ist auch ein super Gericht, dass ihr mit einem leckeren Stück Fisch genießen könnt.

Wir sind gespannt auf viele Inspirationen von eurer Seite!

Maurice vom Fitnessrezepte – Team


Lass dir nichts entgehen!

Vergiss nicht, hier unsere Facebook-Seite zu liken und wie 125.000 andere BASIC fitness-Fans von unseren exklusiven Inhalten und Rezepten auf Facebook zu profitieren.

Über den Autor

Maurice Reinhard

Maurice Reinhard

Kommentieren