Fitness

Discounter oder Premium: Welches ist das beste Fitness-Studio für mich?

Wahl Fitness-Studio
Coach Marco
geschrieben von Coach Marco

Es gibt unglaublich viele Fitnessstudios, doch welches ist das richtige für dich? In diesem Artikel erfährst du, worin sich die Studios unterscheiden und worauf du neben dem Preis noch achten solltest.

Bereits in der Antike haben sich Menschen in sogenannten Gymnasien weiterentwickeln wollen und auf einen gut trainierten Körper geachtet. Neben der Optik war die erhöhte Leistungsfähigkeit ein angestrebtes Ziel.

Den großen Fitnessstudio-Boom können wir seit den 1960er Jahren wahrnehmen und dieser ist auf eine amerikanische Bewegung zurückzuführen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen den Discount-und Premium-Studios. Es ist falsch anzunehmen, dass ein günstiger Preis eines Fitnessstudios mit einer minderen Qualität einhergeht.

Die größte Fitness-Studio-Kette des unteren Preissegments „McFit“ beispielsweise hat den größten Kundenanteil in der Branche, was auch auf die Kundenzufriedenheit in Bereichen Qualität und Angebot zurückzuführen ist.

Denn günstige Preise mögen viele Kunden locken. Doch diese Kunden bleiben auch nur Bestandskunden, wenn sie zufrieden mit dem Angebot sind.

Unterschiede zwischen Discount- und Premium-Fitness-Studio

Doch worin unterscheiden sich die Studios und wie kann man sich zwischen den ganzen oftmals verwirrenden Angeboten entscheiden?

Der Preis

Hauptargument für viele potentielle Mitglieder ist der Preis. Billiganbieter haben einen Preis von 13  bis 25 Euro im Monat.

Premium-Anbieter legen Verträge ab 50 Euro monatlich bis in dreistelligen Bereiche fest. Dabei gibt es Studios, die wöchentlich abrechnen. Hintergrund: Die Studios generieren so im Jahr mehr Umsatz, als wenn sie monatlich abrechnen.

Neben dem Mitgliedsbeitrag solltest du unbedingt auch die weiteren Kosten beachten. Aufnahmegebühren, Kartengebühren, zubuchbare Optionen wie Getränkeflat, Nutzung spezieller Bereiche oder auch Kurse. Rechne Dir alles genau durch und denke immer daran. Du kannst
verhandeln…

Die Ausstattung

Neben dem Preis gibt es auch zwar erhebliche Unterschiede in der Ausstattung. Doch inzwischen haben auch günstige Anbieter teure Geräte, funktionelle Zirkel, Messgeräte und bieten viele weitere Möglichkeiten, um deinen Aufenthalt angenehm zu gestalten.

Doch was hat das Premium-Studio, was ein Discounter nicht hat? Nur wenige Discounter haben einen Wellness-Bereich mit einer Sauna, oder gar ein eigenes Schwimmbecken.

Zudem gibt es Studios, die eigene Tennisplätze haben, eine Kinderbetreuung anbieten oder auch ein Restaurant führen.

Je nachdem, was Du dir persönlich wünscht oder benötigst, ist es sinnvoll sich mit dem Konzept von Premium-Studios auseinander zu setzen.

Die Mitglieder und das Klientel

Durch den entsprechenden Preis und das Angebot unterscheiden sich natürlich die Mitglieder. Ich empfehle dir daher, in den verschiedenen Studios ein oder zwei Probetrainings zu den Haupttrainingszeiten zu absolvieren.

Schau Dir genau an, wer dort trainiert und überlege, ob du dich dort wohlfühlst. Achte auf Dein Bauchgefühl, dann triffst du sicherlich die richtige Entscheidung.

Natürlich kann man für sich selbst trainieren, dennoch sollte die allgemeine Atmosphäre für dich passen, um dort gerne zu trainieren.

Der Service

Wie bereits erwähnt, haben Premium-Studios zusätzliche Leistungen zu bieten wie Kinderbetreuungen, Tennisplätze, oder Schwimmbäder.

Darüber hinaus bieten diese Studios häufig noch eigene Massage-Räume an, stellen Physiotherapeuten zur Verfügung, die dir zur Seite stehen und dich regelmäßig betreuen.

In festen Zeitabständen werden hier Messungen eingeplant, der Trainingsplan optimiert und damit dein langfristiger Erfolg sichergestellt – Leistungen, die bei Discountern oftmals fehlen.

Zwar bekommst du bei Discount-Studios ein Einführungstraining, einen Rundgang und kannst deinen Trainingsplan von Zeit zu Zeit ändern lassen.

Dennoch bist Du hier mehr auf dich alleine gestellt. Ein wichtiger Punkt, wenn Du Deine Ziele erreichen willst und die nötige Motivation brauchst.

Ein Termin alle vier bis sechs Wochen mit einem Trainer wird dir helfen, weiter motiviert zubleiben und schafft einen gewissen positiven Sog. Discounter können ihr Personal nur schwer regelmäßig für alle Mitglieder bereitstellen.

Vor allem wenn Du körperliche Beschwerden oder Einschränkungen hast, macht es Sinn, sich intensiver betreuen zu lassen. Das ist in den meisten Premium-Studios der Fall.

Bist Du topfit und magst für dich oder mit einem Freund trainieren, wird dir womöglich auch ein Discounter-Studio ausreichen. In beiden Studios sollten Trainer auf der Fläche sein und sich um dich im Bedarfsfall kümmern können.

Über die Qualität der Trainer lässt sich pauschal natürlich nichts sagen. Du wirst überall passende und weniger passende Trainer finden. Achte auch hier auf dein Bauchgefühl und sprich im Studio mit den Trainern, die dir persönlich sympathisch sind.

Fazit

Der Fitnessmarkt kann sehr verwirrend sein, doch eigentlich ist es ganz einfach. Überall kannst du Probetrainings vereinbaren, hin und wieder kosten diese auch schon 10 Euro.

Dennoch bekommst du mit einem einzigen Training einen super Eindruck vom Fitnessstudio, den Mitgliedern und Trainern vor Ort.

Nimm dir genug Zeit, trainiere ein wenig, lass dir von den Trainern alles zeigen und erklären und sprich all die Punkte an, die für dich wichtig sind.

Schreib dir im Gespräch einiges mit, lass dir die genauen Kosten auflisten und teste einfach das nächste Studio. Lass dich bei der Entscheidung auf keinen Fall unter Druck setzen oder dich von kostengünstigen Aktionen verführen.

Auch interessant:


Lass dir nichts entgehen!

Vergiss nicht, hier unsere Facebook-Seite zu liken und wie 125.000 andere BASIC fitness-Fans von unseren exklusiven Inhalten und Rezepten auf Facebook zu profitieren.

Über den Autor

Coach Marco

Coach Marco

Als selbstständiger Gesundheits-Coach unterstütze ich täglich Menschen dabei ihre Fitness-/Gesundheitsziele zu verwirklichen. Zudem gebe ich mein Wissen gerne auf BASIC fitness weiter. Deine Fragen zu den Artikeln oder dem Bereich Gesundheit beantworte ich dir gerne unten in den Kommentaren.

Kommentieren