Hauptspeise Rezepte

Saftiges Hähnchen Cordon-Bleu mit leckerem Salat

Hähnchen-Cordon-Bleu
geschrieben von Christina

Das Cordon-Bleu aus dem Supermarkt ist zwar lecker, aber nicht gesund. Selbstgemacht und mit den richtigen Zutaten kannst du es ohne Reue genießen. Wir ersetzen beispielsweise das Schweinefleisch durch Hähnchen.

ZUTATEN

Angaben pro Portion
1 großes Hähnchenschnitzel
1 Scheibe Hähnchenaufschnitt
1 Scheibe fettarmer Mozzarella
1 Ei
2 EL Paniermehl
1/2 Romanasalat
1/2 rote Paprika
1 Frühlingszwiebel
je etwas Öl, Mais, Essig, Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Vorbereitung: 20 Min., Zubereitung: 30 Min., Schwierigkeit: normal Art: Hauptspeise Stil: proteinhaltig

  1. Das Hähnchenschnitzel von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Scheiben vom Hähnchenaufschnitt und Mozzarella in die Mitte legen und zusammenfalten.
  3. Das Ei in einem Teller verquirlen.
  4. Das Hähnchen erst in dem Ei und dann in dem Paniermehl wenden. Das ganze noch einmal wiederholen.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Cordon-Bleu von beiden Seiten braten, bis es goldbraun ist. Wer eine Heißluftfritteuse besitzt, kann es gerne auch darin zubereiten.
  6. In der Zwischenzeit den Salat, die Paprika und die Frühlingszwiebel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  7. Aus einem Esslöffel Öl und Essig sowie Salz und Pfeffer ein Dressing mischen und mit dem Mais auf dem restlichen Salat verteilen.
  8. Den Salat mit dem fertigen Hähnchen Cordon-Bleu servieren.

Das Team von BASIC fitness wünscht guten Appetit!

NÄHRWERTANGABEN

Ungefähre Angaben pro Portion (EG: kcal Energiegehalt, PR: g Proteine, KH: g Kohlenhydrate, FE: g Fett) 
EG: 303,1 PR: 39,4
KH: 9,5 FE: 11,0

Lass dir nichts entgehen!

Vergiss nicht, hier unsere Facebook-Seite zu liken und wie 125.000 andere BASIC fitness-Fans von unseren exklusiven Inhalten und Rezepten auf Facebook zu profitieren.

Über den Autor

Christina

Christina kocht und backt mit Leidenschaft und Herz – gerne gesund, einfach und schnell. Hier nimmt sie euch mit in ihre Welt der gesunden Ernährung.

Kommentieren