Hauptspeise Rezepte

Pikante Rinderhüftsteaks mit Kartoffelpüree und Zucchinigemüse

HelloFresh: Rindersteak Kartoffelpüree Zucchinigemüse

Wir haben HelloFresh getestet! Heute haben wir die “Pikanten Rinderhüftsteaks mit Kartoffelpüree und Zucchinigemüse” nachgekocht. Das ist unser Ergebnis.

Mit dem Kochbox-Lieferdienst “HelloFresh” bekommst du jede Woche ausgewählte Rezepte, mit den passenden Zutaten ganz bequem zu dir nach Hause geschickt. Du kannst Schritt-für-Schritt die Gerichte nachkochen. Die passenden Anleitungen sind auch dabei.

Du wählst aus vielen unterschiedlichen Gerichten deine Favoriten aus, entscheidest dich für eine Personenanzahl und bekommst an einem ausgewählten Tag deine fertig gepackte Kochbox geliefert. Also perfekt für alle, die sich den stressigen Einkauf sparen wollen.

ZUTATEN

500gKartoffeln
1/2rote Chilichote
20 gIngwer
25 mlSojasoße
250 gRinderhüftsteak
1 kleineKnoblauchzehe
1Zucchini
1Frühlingszwiebel
8 gHonig
100 mlMilch
0,5 gMuskatnusspulver
je etwasÖl, Salz, Pfeffer, Butter, Wasser

ZUBEREITUNG

Vorbereitung: 10 Min., Zubereitung: 35 Min., Schwierigkeit: normal Art: Hauptspeise Stil: proteinhaltig

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. In reichlich Salzwasser gar kochen.
  2. In der Zwischenzeit: Die Chili waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Fein hacken und in eine Schüssel geben.
  3. Den Ingwer schälen und fein reiben. Zur Chili geben.
  4. Die Hälfte der Sojasoße und einen EL Öl zur Schüssel geben, alles gut vermischen.
  5. Das Rindersteak in der Soße von beiden Seiten marinieren.
  6. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  7. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
  8. Die Frühlingszwiebel waschen. Den weißen Teil in feine Ringe schneiden. Den grünen Teil in Streifen schneiden.
  9. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Das Rindersteak pro Seite 5 Minuten scharf anbraten und anschließend ruhen lassen. Zum Bratensud die restliche Sojasoße, den Honig und ca. 20 ml Wasser geben, kurz einkochen lassen.
  10. In einer zweiten Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Zucchini und den Knoblauch für einige Minuten braten lassen. Die Fleischmarinade dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Die Kartoffeln abgießen, Milch, Butter, Muskatnuss, Salz und Pfeffer dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer zu einer Püree verarbeiten.
  12. Das Rindersteak in Scheiben schneiden und mit den grünen Frühlingszwiebeln anrichten.

NÄHRWERTANGABEN

EG:593,0PR:40,26
KH:52,87FE:23,69

Über den Autor

Christina

Christina Widner ist Service-Redakteurin bei BASIC thinking, Mobility Mag und BASIC fitness.

Kommentieren