Ofengemüse
in ,

Ofengemüse mit würzigem Joghurt-Hähnchen

Es gibt einfach Tage, an denen man keine Zeit und Lust hat um sich stundenlang in die Küche zu stellen und etwas leckeres zu zaubern. Was brauchen wir also? Ein Rezept mit wenig Vorbereitung, welches alleine im Ofen gart!

ZUTATEN

Angaben pro Portion
3 Kartoffeln
2 Möhren
1 Zwiebel
100g Hähnchenbrustfilet
50g Magerquark
je etwas fettarmer Joghurt, Salz, Pfeffer, Curry, Cayenne, Kräuter

ZUBEREITUNG

Vorbereitung: 20 Min., Zubereitung: 45 Min., Schwierigkeit: leicht,  Art: HauptspeiseStil: proteinhaltig, fettarm,

  1. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocknen und in zwei Teile schneiden. In eine Schüssel geben und mit 3 EL vom fettarmen Joghurt und den Gewürzen (nach Geschmack) vermischen. Für ca. eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Die Kartoffeln und die Möhren schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden.
  4. Die Gemüsewürfel mit 1 TL Salz und einer Prise Pfeffer würzen.
  5. In einer großen Auflaufform das Gemüse verteilen. Das marinierte Hähnchenbrustfilet auf dem Gemüse verteilen. Alles zusammen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit aus dem Magerquark, etwas Salz, Pfeffer und Kräutern einen Kräuterquark zubereiten.
  7. Alles zusammen servieren, wenn das Hähnchen und das Gemüse goldbraun und knusprig sind!

Das Team von Fitnessrezepte.de wünscht guten Appetit!

NÄHRWERTANGABEN

Ungefähre Angaben pro Portion (EG: kcal Energiegehalt, PR: g Proteine, KH: g Kohlenhydrate, FE: g Fett) 
EG: 450,1 PR: 47,0
KH: 44,8 FE: 5,1

Lass dir nichts entgehen!

Vergiss nicht, hier unsere Facebook-Seite zu liken und wie 125.000 andere BASIC fitness-Fans von unseren exklusiven Inhalten und Rezepten auf Facebook zu profitieren.

Autor: Christina

Christina kocht und backt mit Leidenschaft und Herz – gerne gesund, einfach und schnell. Hier nimmt sie euch mit in ihre Welt der gesunden Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Green Smoothies: Darum sind grüne Shakes so gut für den Körper

Seitenstiche Sport Laufen Joggen

Seitenstechen: Woher kommen sie und wie gehen sie wieder weg?