Hauptspeise Rezepte

Der leckere Wildteller mit Rehkeule und Rotkohl

Der leckere Wildteller mit Rehkeule und Rotkohl ist wohl eher das Fitnessrezept der besonderen Art. Denn wer es mal wieder einfach nur lecker haben und trotzdem nicht auf seine Portion Protein verzichten will, sollte sich dieses Rezept genauer anschauen.

Informationen

  • Vorbereitung: 15 Minuten
  • Kochzeit: 120 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt trennt ihr die weiße zähe "Silberhaut" von der Rehkeule ab und schneidet ggf. auch die Sehnen raus. Anschließend schält und hackt ihr die Zwiebel sowie den Knoblauch.
  2. Im zweiten Schritt dünstet ihr die Zwiebel und den Knoblauch für 4 Minuten an. Wenn das passiert ist bratet ihr die Rehkeule mit etwas Salz in der Pfanne für 2 - 3 Minuten scharf an.
  3. Im dritten Schritt gebt ihr die Rehkeule dann in einen Bräter und würzt sie mit dem Thymian, Majoran und dem Rosmarin. Wenn ihr den Wein dazugegeben habt, kommt der Bräter für 120 Minuten in den auf 130 Grad vorgeheizten Backofen. Alle 30 Minuten müsst ihr kurz die Rehkeule drehen und erneut mit dem Wein übergießen.
  4. Ca. 20 Minuten bevor die Rekeule fertig ist, gebt ihr die Semmelknödel für 10 Minuten in kaltes und leicht gesalzenes Wasser. Nach den 10 Minuten kocht ihr die Knödel für 10 Minuten im Wasser auf.
  5. Im fünften Schritt wärmt ihr nur noch den Rotkohl auf. Wir empfehlen euch den leckeren Apfelrotkohl.
  6. Im letzten Schritt müsst ihr jetzt nur noch eure Fitnessrehkeule ansehnlich auf einem Teller servieren. Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger.

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Kommentieren