Hauptspeise Rezepte

Der low fat Nudelauflauf mit Hähnchenbrust

Der low fat Nudelauflauf mit Hähnchenbrust
Der leckere und gesunde Nudelauflauf mit Hähnchenbrust ist ein einfaches und schmackhaftes Fitnessrezept, dass euch einen großen Schub an Carbs und Proteinen gibt. Wer also mal wieder einen „Loader“ für sein Training braucht, sollte bei diesem Fitnessrezept weiterlesen.

Informationen

  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Kochzeit: 40 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt schneidet ihr die Zwiebel, die Kirschtomaten, die Basilikumblätter und die Hähnchenbrust in kleine Stücke. Der leckere und gesunde Nudelauflauf mit Hähnchenbrust1
  2. Im zweiten Schritt dünstet ihr die Zwiebeln für ca. 4 Minuten bis zum glasigen Zustand an. An dieser Stelle kocht ihr auch die Nudeln für ca. 8 Minuten in leicht gesalzenem Wasser bis sie FAST bissfest sind.
  3. Zu den Zwiebeln gebt ihr nun die Hähnchenbrust zusammen mit einer Prise Salz und bratet sie für 7 Minuten scharf mit an. Achtet allerdings darauf, dass ihr die Hähnchenbrust ständig wendet und sie nicht anbrennt.
  4. Im nächsten kommen die Kirschtomaten und die Rinderbrühe für 4 Minuten mit in Pfanne. Nach den 4 Minuten rührt ihr jetzt die passierten Tomaten, das Tomatenmark, die Cremefine, den gepressten Knoblauch, die Basilikumblätter und eine Prise Salz unter. Alle Zutaten sollten nun ca. 8 Minuten einköcheln.
  5. Im fünften Schritt hebt ihr nun die Nudeln unter die Tomatensauce, verrührt alles gut und gebt den Inhalt in eine Auflaufform. Nun schneidet ihr den Mozzarella in dünne Scheiben und belegt damit euren Auflauf.
  6. So bald der Auflauf dann für ca. 12 Minuten in dem auf 200 Grad vorgeheizten Backofen war und der Käse goldbraune Stellen aufweist, könnt ihr ihn genießen. Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger. Der low fat Nudelauflauf mit Hähnchenbrust

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Kommentieren