Frühstück Rezepte

Der Powerquark mit dem selbstgemachten Protein Müsli

Mit dem Powerquark mit dem selbstgemachten Protein Müsli habt ihr eine karftvolle Mahlzeit für die Morgenstunden, die euch mit einer ausgewogenen Mischung an Kohlenhydraten und Proteinen versorgt. Wer also ein perfektes Start Up für sein Training in den Morgenstunden haben will, sollte sich dieses Fitnessrezept genauer anschauen.

Informationen

  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Kochzeit: 15 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt röstet ihr die Haferflocken und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne an. Kurz bevor die Zutaten fertig sind, gebt ihr die Kokosflocken, die Rosinen und 15g des Whey Protein für ca. 2 Minuten dazu.
  2. Im nächsten Schritt vermischt ihr das angeröstete Müsli mit den 1 EL Agavendicksaft und verteilt alles auf einem Backblech mit Backpapier.
  3. Dieses Backblech kommt jetzt für ca. 5 Minuten in den auf 190 Grad vorgeheizten Backofen. Zeitgleich vermischt ihr den Magerquark zusammen mit dem restlichen Whey Protein und einem Schuß Wasser.
  4. Wenn das Müsli fertig ist streut ihr es einfach nur noch über den Quark und schon kann gegessen werden. Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger.

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Kommentieren