Rezepte Snack & Dessert

Die Fitness Cookies

Die Fitness Cookies sind eine top Alternative zu den Produkten aus dem Supermarkt. Ihr habt bei diesen Cookies nämlich einfach bessere Nährwerte und einen Haufen an Carbs. Wer also mal wieder ein cooles Fitnessrezept sucht, sollte hier zuschlagen.

Informationen

  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt püriert ihr die Haferflocken. Zeitgleich verrührt ihr das Eiklar zusammen mit dem Griechischen Joghurt.
  2. Wenn dies passiert ist rührt ihr die pürierten Haferflocken, das Backpulver und den Schuß Agavendicksaft unter.
  3. Im nächsten Schritt hebt ihr jetzt nur noch mit dem Löffel die Schokosplitter unter und verteilt aus dem Teig ca. 8 Cookies auf einem Backblech.
  4. Dieses Blech kommt jetzt für ca. 20 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen. Sobald die Cookies goldbraun sind nehmt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie abkühlen. Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger.

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

4 Kommentare

  • Agavendicksaft habe ich nicht gekannt, also habe ich die Suchmaschine angeworfen. Schon die ersten Ergebnisse haben mich überzeugt, dass ich diese Zutat durch eine andere substituiere. Wirklich gesund soll Agavendicksaft gleich nach mehreren Quellen nicht sein.

    • Kommt drauf an. Es gibt für jedes Produkt Pro und Contras. Aber du kannst den Agavendicksaft gerne durch Bienenhonig ersetzen. Da tut sich auch nicht viel vom Geschmack :-)

      LG

      Domi vom Fitnessrezepte-Team

Kommentieren