Hauptspeise Rezepte

Die Protein Mozzarella Roulade mit Zucchini Reis

Die Protein Mozzarella Roulade mit Zucchini Reis
Die Protein Mozzarella Roulade mit Zucchini Reis eignet sich perfekt als Mahlzeit in den Mittagsstunden oder vor dem Training. Durch den hohen Anteil an Kohlenhydraten und Proteinen kann der Körper nämlich seine Speicher rasch auffüllen und ist bereit für das nächste Workout. Wer also mal wieder einen leckeren Pusher sucht, sollte bei diesem Fitnessrezept genauer hinschauen.

Informationen

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt schneidet ihr den Mozzarella in dünne Scheiben und die Zwiebel bzw die Zucchini in kleine Stücke. Die Protein Mozzarella Roulade mit Zucchini Reis
  2. Im nächsten Schritt klopft ihr dann das Putenschnitzel platt und würzt dieses mit etwas Salz und Pfeffer. Mittig auf das Putenschnitzel legt ihr jetzt die Mozzarellascheiben, sowie die Basilikumblätter.
  3. Nun rollt ihr das Putenschnitzel nur noch zusammen und fixiert es mit einem Holzspieß. Wenn ihr erneut alles mit etwas Salz bzw Pfeffer gewürzt habt, kann die Putenbrust endlich für ca. 30 Minuten in den auf 190 bis 200 Grad vorgeheizten Backofen.
  4. An dieser Stelle kocht ihr auch den Reis in der Gemüsebrühe für ca. 10 Minuten bis zum gewünschten Härtegrad. Sobald der Reis fertig ist, schwitzt ihr die Zwiebelstücke für 3 Minuten an.
  5. Nach den 3 Minuten gebt ihr die Zucchinistücke sowie eine Prise Salz dazu. Alle Zutaten müssen jetzt für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze einköcheln, bevor der zuvor gekochte Reis untergerührt wird.
  6. Im letzten Schritt müsst ihr nur noch alle Zutaten ansehnlich auf einem Teller servieren und schon kann gegessen werden. Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger. Die Protein Mozzarella Roulade mit Zucchini Reis

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Kommentieren