Hauptspeise Rezepte

Die schnellen Bolognese Nudeln

Die schnellen Bolognese Nudeln
Die schnellen Bolognese Nudeln sind ein leckeres Fitnessrezept, welches ihr auch gut bei einem Kochabend mit Freunden machen könnt. Wer dazu noch einen ordentlichen Schub an Proteinen und Kohlenhydraten sucht, sollte hier weiterlesen.

Informationen

  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt schneidet ihr die Zwiebel und die Tomate in kleine Stücke. Zeitgleich bratet ihr das Hackfleisch zusammen mit der Zwiebel, einer Prise Salz plus der Rinderbrühe für 8 Minuten scharf an.
  2. So bald das Hackfleisch goldbraune Stellen aufweist könnt ihr die Tomaten, die Champignons, die Paprika und eine weitere Prise Salz dazugeben. Alle Zutaten müssen hier ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze einköcheln.
  3. Im dritten Schritt kocht ihr auch die Nudeln für ca. 10 Minuten in leicht gesalzenem Wasser bis zum gewünschten Härtegrad. Zeitgleich gebt ihr die passierten Tomaten, das Tomatenmark, den kleingepressten Knoblauch und die Cremefine mit in die Pfanne und lasst alle Zutaten für 8 Minuten einköcheln.
  4. Ggf. müsst ihr die Sauce noch mit einer kleinen Prise nachsalzen. Nach den 8 Minuten könnt ihr eure Nudeln zusammen mit der Tomatensauce servieren und das Essen genießen. Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger. Die schnellen Bolognese Nudeln

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

2 Kommentare

    • In unseren Augen schon :-) Denn es sind die Angaben pro 100 Gramm im Verhältnis zu allen Zutaten. Beispiel: 100ml Cola hat ca. 40KCAL – 100ml Wasser hat 0KCAL = 100ml einer Wasser-Cola-Schorle haben dann 20KCAL. Und nur weil Cola sonst pro 100ml 40kcal hat, muss das nicht immer dieser Wert übersteigen. So ist es auch bei unseren Gerichten.

      LG

      Domi vom Fitnessrezepte-Team

Kommentieren