Frühstück Rezepte

Protein-Rhabarber-Apfelkuchen

Ein Low-Carb/High-Protein Rhabarber-Apfelkuchen
wegen meinem Ernährungsplan fürs Frühstück verwendet

Probiert den High-Protein-Rhabarber-Apfelkuchen und lasst euch vom Geschmack überraschen. Für alle die mal wieder eine coole Frühstücksvariante bzw eine Snack mit Proteingehalt suchen, sollten hier genauer hinschauen. Danke Antonia für das Rezept :-)

Informationen

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten

Portionen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt schält und schneidet ihr den Rhabarber klein. Nun lasst ihr mit etwas Wasser aufkochen. Für den Geschmack könnt ihr an dieser Stelle etwas Süßstoff nehmen.
  2. Den aufgekochten Rhabarber vermengt ihr nun mit dem ganzen Ei, dem Whey Protein Isolat, dem Apfelkuchengewürz, dem Zimt und dem Süßstoff. Dies wird der Boden eures Kuchens,
  3. Nun schlagt ihr die 3 Eiweiß zu einer steifen Eisschnee-Masse. Auch hier könnt ihr etwas Süßstoff nehmen.
  4. Jetzt wird die Rhabarber-Whey-Masse unter den Eischnee gehoben.
  5. Diesen "Teig" füllt ihr anschließend in eine Kuchenform und gebt ihn für ca 10 Minuten in den auf 180°-200° vorgeheizten Backofen.
  6. Nach den 10 Minuten nehmt ihr den Teig heraus und belegt ihn mit den Apfelspalten. Im letzten Schritt muss der Kuchen dann nochmal für etwa 15 min in den Ofen.
  7. Wenn ee "goldig" aussieht, herrausnehmen und für die Optik noch ein wenig mit Zimt bestreuen - Fitnessrezepte wünscht euch einen guten Hunger.

Über den Autor

Domi

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Kommentieren