spaghetti-garnelen-pfanne
in ,

Scharfe Spaghetti-Garnelen-Pfanne mit Chili und Knoblauch

Ganz ehrlich: Gibt es etwas Besseres als Pasta? Für ein leckeres Rezept bedarf es nicht viel – Vollkornpasta, eiweißreiche Garnelen und eine cremige Soße. Mit etwas Chili rundest du deine Mahlzeit dann perfekt ab!

ZUTATEN

Angaben pro Portion
100 g Vollkorn-Spaghetti
80 g King Prawns
1 Frühlingszwiebel
2 EL Tomatenmark
100 ml Cremefine (fettarm)
Je etwas Öl, Salz, Pfeffer, frischer Knoblauch, Chilipulver, Parmesan

ZUBEREITUNG

Vorbereitung: 10 Min., Zubereitung: 15 Min., Schwierigkeit: normal Art: Hauptspeise Stil: proteinhaltig

  1. Die Spaghetti in reichlich Wasser nach Packungsanleitung kochen.
  2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Garnelen von beiden Seiten für je 2 Minuten anbraten.
  3. Die Frühlingszwiebel in Ringe und den Knoblauch in feine Würfel schneiden, zu den Garnelen geben und für eine Minute mitbraten.
  4. Das Tomatenmark unter die Garnelen rühren und mit der Cremefine ablöschen.
  5. Mit etwas Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
  6. Die fertigen Spaghetti zur Soße geben, mit ca. 2 EL geriebener Parmesan unterheben und direkt servieren.

Das Team von BASIC fitness wünscht guten Appetit!

NÄHRWERTANGABEN

Ungefähre Angaben pro Portion (EG: kcal Energiegehalt, PR: g Proteine, KH: g Kohlenhydrate, FE: g Fett) 
EG: 299,0 PR: 22,5
KH: 31,0 FE: 8,6

Lass dir nichts entgehen!

Vergiss nicht, hier unsere Facebook-Seite zu liken und wie 125.000 andere BASIC fitness-Fans von unseren exklusiven Inhalten und Rezepten auf Facebook zu profitieren.

Autor: Christina

Christina kocht und backt mit Leidenschaft und Herz – gerne gesund, einfach und schnell. Hier nimmt sie euch mit in ihre Welt der gesunden Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urban Sports Club App Einchecken im Sportstudio

Heute Yoga, morgen Boxen: Urban Sports Club bringt Vielfalt in dein Sportprogramm

Zutatenliste, Lebensmittel

Wie du die Zutatenliste auf Lebensmitteln richtig entschlüsselst